Wing TAI – Die Kampfkunstsystematik

Einfach
Praktisch
Umwerfend

Wing Tai | Der Kampfkunstweg

Wing Tai steht für eine eigenständige Kampfkunst, die verschiedene Konzepte und Prinzipien Südostasiatischer und Europäischer Kampfkünste in sich vereint und sie an die Erfordernisse der heutigen Zeit angepasst vermittelt. So werden im Wing Tai schon lang bewährte sowie vielfach erprobte Erkenntnisse und Praktiken neu strukturiert und zu einem modernen System zusammengefasst.

Das befähigt jeden, die unterschiedlichsten Aspekte der Kampfkunst, Selbstverteidung und Waffenkunst verständlich und systematisch nicht nur zu erlernen, sondern diese auch zu verstehen und sie letztlich für den eigenen Schutz tatsächlich einzusetzen. Dies wird durch einen herausragenden Unterrichtsaufbau unterstützt, der die Fähigkeiten und Fertigkeiten eines jeden Einzelnen berücksichtigt. Durch diesen Aufbau und der zugrunde liegenden Systematik kann das Wing Tai auch individuellen Bedürfnissen gerecht werden.

Wing Tai | Die Inhalte

In jeder der Wing Tai Ausbildungsstufen ist immer der Einsatz von Übungen zur Schulung der Körpermechanik, der Koordination und der Balance sowie der Schnelligkeit und der Schlagkraft die Basis, um spontan abrufbare Verteidigungsfähigkeiten entwickeln zu können. Hierbei dienen uns Partnerübungen zur Schulung der notwendigen Aufmerksamkeit, um intuitives Erspüren zu lernen und richtiges Agieren sowie Reagieren zu erreichen.

Ziel aller Übungen ist dabei immer das Kennenlernen unerwarteter Angriffs- und Verteidigungswinkel, durch welche sich das Wing Tai besonders auszeichnet. Typisch sind hier die flankenartigen Bewegungen und fächerartig rotierenden Arme zur Kraftentfaltung und Kraftausnutzung. Aufgrund dieser einzigartigen Charachterisitk verstehen wir das Wing Tai auch als die hohe Kunst des flügelartigen Kämpfens.

Wing Tai | Die Bedeutung

Bezogen auf das "Wing"

• ein flügelartiges Bewegen der Arme
• unerwartete Winkelpositionen zu nutzen
• mit Flankenarbeit die Balance zu stören
• Weitsicht, Klarheit und Übersichtlichkeit

Bezogen auf das "Tai"

• die Vereinigung des Gegensätzlichen
• Bewegungen weich oder hart anwenden
• Fluss und Harmonie in der Ausführung
• Frieden, Sicherheit und Gesundheit

Lust auf 2 kostenfreie Infotrainings?

Wing Tai

Kampfkunstverband

Der Wing Tai Kampfkunstverband wurde von unserem Mentor Ong-Tai Heinrich Pfaff im Februar 2005 gegründet. Durch ihn hat er ein Kampfkunstangebot geschaffen, welches über das Wing Tai ein für jeden geeignetes Kampfkunst- und Verteidigungskonzept bietet.
Und um dieses nicht einfach nur zu erlernen, sondern auch zu verstehen und zu beherrschen werden durch den Verband definierte Ausbildungsrichtlinien herausgegeben.
Zusammen mit den angebotenen Fortbildungen stellen sie den qualitativ hohen geforderten Ausbildungsstandard aller Trainer und Schulleiter der verbandszugehörigen Schulen sicher.

Wing Tai

Verbandsziele

• hochwertige u. anwendbare Kampfkunst für jeden

• Kampfkunst ohne Grenzen zugänglich zu machen

• Zugriff auf langjährige Ausbildungserfahrung

• Überregionaler Erfahrungsaustausch auf Lehrgängen

• regelmäßiges und vielfältiges Lehrgangsangebot

• weitreichende Verfügbarkeit des Wing Tai

• rasche Erfolge durch sinnvolle u. effektive Übungen

Wing Tai | Der Verbandsleiter

Wing Tai Begründer und Verbandsleiter Ong-Tai Heinrich Pfaff war jahrelang hauptberuflich als Ausbilder in einer europaweiten Organisaation für Kampf- und Bewegungskunst tätig. Hier bildete er unzählige Schulleiter aus, unterrichtete Mitglieder der Polizei und wurde oft im In- sowie Ausland für Auftritte oder Lehrgänge gebucht.

Im Laufe der Zeit stellte er jedoch fest, dass die Brücke von Kampfkunst hin zur Anwendbarkeit immer größer und damit fast unüberwindbar wurde. So diente vieles nur noch dem Selbstzweck und der zur Schaustellung. Dies veranlasste Ihn dazu, eigene umsetzbare Strategien zu entwickeln, die er schließlich mit dem Namen Wing Tai für jeden strukturiert und erlernbar zugänglich gemacht hat.

Wing Tai | Trainer als Beruf

Über das regelmäßige Angebot für Aus- und Weiterbildungen bietet der Wing Tai Verband für jeden die Möglichkeit sich zum Übungsleiter, Assistenztrainer und Trainer fortzubilden. Auf diese Weise ist es möglich, sich ein zweites oder sogar völlig neues und herausvorderndes berufliches Standbein zu schaffen.In Kooperation mit den angeschlossenen Wing Tai Schulen, ist das jederzeit auch neben dem aktuell ausgeübten Beruf möglich.

Mehr Informationen hierzu und weiteres über unseren Kampfkunstverband finden Sie auf der Verbandsseite unter www.wing-tai.de.

Menü